Erschütterungsmessungen

Dynamisch arbeitende Baugeräte erzeugen häufig Erschütterungen, die zu Schäden an bestehenden Bauten führen können.

Erschütterungsmessungen nach DIN 4150 ermöglichen die baubegleitende Kontrolle, wie auch das Erfassen von Erschütterungsquellen vor Ort.

Mit Hilfe modernster Elektronik ist die Fernalarmierung bei Überschreitung von Anhaltswerten genauso möglich, wie die detaillierte Erfassung von kurzzeitigen Erschütterungen und Dauererschütterungen.

Nach Installation der Messgeräte werden schädliche Erschütterungen erkannt und können abgestellt werden, bevor es zu Schäden kommt.

Leistungsbereiche:

  • Messtechnische Kontrolle von Erschütterungen nach DIN 4150-2; -3
  • Fernüberwachung von Erschütterungsmessungen
  • Erfassen von Erschütterungsquellen
  • Beratung beim Einsatz von Verdichtungsgeräten
  • Bestandsaufnahme und Beweissicherung
[c] 2018 Chemisch Technisches Laboratorium Heinrich Hart GmbH